Wie Sie Ihr kaputtes Handy wie ein Profi reparieren

handy doktor

In meiner Zeit als Hardware-Techniker traf ich oft auf motivierte Heimwerker, die sich ein oder zwei Videos zur Reparatur eines Telefons anschauten und dachten, sie würden es mal ausprobieren. Meistens scheiterten sie kläglich und beschädigten dabei ihr Telefon (und ihre Brieftasche) noch mehr.

Um sicherzustellen, dass Ihnen das nicht passiert, werde ich in die Zeit zurückblicken, als ich noch neu in der Reparatur von Smartphones war, und einige Tipps und Gewohnheiten weitergeben, die ich im Laufe der Zeit entwickelt habe, um eine erfolgreiche Reparatur zu gewährleisten.

Das Öffnen und Arbeiten an elektronischen Geräten, die mehrere hundert Dollar kosten, würde ich nicht empfehlen, es sei denn, Sie haben etwas Erfahrung, also tun Sie es auf eigene Gefahr. Und denken Sie immer daran, ein Backup Ihres Telefons zu erstellen, bevor Sie irgendwelche Arbeiten daran vornehmen.

Vorbereitung ist der Schlüssel

Stellen Sie sicher, dass Sie einen schönen, sauberen Raum haben, in dem Sie mit minimalen Ablenkungen arbeiten können. Ein Raum, der nicht mit Teppichboden ausgelegt ist, wäre sehr ideal, aber kein Hindernis für einen Deal. Stellen Sie nur sicher, dass Sie vorsichtig sind und die statische Elektrizität minimieren – also reiben Sie Ihre Füße nicht auf dem Teppich, bevor Sie sich bereit machen, Ihr Telefon zu öffnen. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, immer ein Tischbein aus Stahl zu berühren, um jegliche statische Elektrizität zu entladen, bevor ich mit der Arbeit an etwas beginne.

Basiswerkzeug, bestehend aus Schraubendrehern und Plastikschaufeln, wird normalerweise mit dem gekauften Teil geliefert, aber nicht immer. Wenn sie mitgeliefert werden, ist ihre Qualität höchstwahrscheinlich billig, aber sie werden die Arbeit tun. Und wenn Sie glauben, dass Sie Ihr Telefon (oder das eines anderen) mehr als nur ein paar Mal öffnen werden, könnte sich die Investition in qualitativ hochwertige Reparaturwerkzeuge lohnen. Wenn Sie keine Werkzeuge haben, gibt es einige MacGyver Lösungen, die perfekt funktionieren.

Sehen Sie sich die Teardown-Anleitungen an

Es gibt einige wirklich großartige Seiten da draußen, die volle Video-und bildliche Öffnungen von beliebten Handys, die Sie prüfen sollten, bevor Sie versuchen, etwas zu reparieren.

Test vor dem Zusammenbau

Wenn Sie sich entschieden haben, die Aufgabe zu übernehmen, denken Sie daran, das Gerät, an dem Sie arbeiten, vor dem Start auszuschalten. Wenn Sie das Telefon zerlegt haben und das kaputte Teil austauschen, testen Sie es, wenn möglich. Sie wollen sich nicht die Mühe machen, Ihr Gerät sorgfältig wieder aufzubauen, nur um herauszufinden, dass das Teil, das Sie bekommen haben, defekt ist. Das Samsung Galaxy s5 ist ein großartiges Beispiel für ein Gerät, mit dem man auf diese Weise einfach arbeiten kann. Es ist sehr einfach, die neue LCD-Baugruppe wieder einzuschieben und sie vor dem endgültigen Zusammenbau zu testen.

Langsam ist glatt; glatt ist schnell

Ein alter Navy Seals Slogan, der auf alles zutreffen kann, wenn man wirklich darüber nachdenkt. Unterm Strich heißt das: Lass dir Zeit! Überstürzen Sie nie eine Reparatur, da Sie nur kopfüber in die Katastrophe rasen.

Nehmen Sie Pausen, wenn Sie in der Klemme stecken

Wenn Sie gegen eine Wand stoßen und frustriert sind, machen Sie eine Pause. Unterschätzen Sie niemals die Kraft, die eine kleine Pause haben kann. Meistens werden Sie erstaunt sein, wie reibungslos Ihre Reparatur verläuft, wenn Sie mit klarem Kopf zurückkommen.

Seien Sie sanft

Seien Sie vorsichtig mit dem Telefon. Es ist keine AK-47, die eine Menge Schläge einstecken kann. Wenn ein Teil nicht richtig passt, erzwingen Sie es nicht. Treten Sie einen Schritt zurück und sehen Sie nach, ob etwas fehl am Platz ist, wie z.B. eine lose Schraube, die an einen Ohrhörer magnetisiert wurde. Ziehen Sie eine Schraube nie zu fest an, sie kann leicht etwas anderes beschädigen oder abreißen und stecken bleiben.

Alles im Auge behalten

Es ist auch sehr wichtig, den Überblick über die Schrauben zu behalten, sie müssen wieder an ihren ursprünglichen Platz zurückgehen. Eine falsche Schraube an der falschen Stelle kann Schäden verursachen. Ein tolles Beispiel sind die LCD/Oberplattenschrauben eines iPhone 5; das Schrauben der etwas längeren Schraube an den unteren Ecken, wo die kürzeren Schrauben hingehören, kann Probleme mit dem Blue Screen und der Bootloop verursachen.

Kontrolliere doppelt, dass alles funktioniert

Bevor Sie Ihr Telefon schließen, vergewissern Sie sich, dass alle Teile richtig eingesteckt und/oder verschraubt sind. Sobald es wieder zusammengesetzt ist, führen Sie einen schnellen Test durch und stellen Sie sicher, dass alles funktioniert. Sie möchten alle wichtigen Funktionen testen, nicht nur das ausgetauschte Teil, weil Sie vielleicht versehentlich etwas verwechselt haben oder das Teil nicht gut mit anderen Teilen zusammenarbeitet. Hier ist eine kurze Liste:

Touchscreen:

Stellen Sie sicher, dass er vollständig reagiert.

LCD/Display:

Achten Sie auf eventuelle Verfärbungen, die auf Druckstellen hinweisen könnten.

Ohrhörer und Mikrofon:

Vergewissern Sie sich, dass Sie und Ihr Gesprächspartner klar hören können und dass es keine Echos gibt.

Lautsprecher:

Spielen Sie ein Lied ab, drehen Sie die Lautstärke hoch und runter, und noch einmal – Sie wollen keine Echos.

Kamera vorne und hinten:

Fotografieren Sie, stellen Sie sicher, dass sie klar und scharf sind und suchen Sie nach Staubpartikeln.

Netzwerk und Wi-Fi:

Überprüfen Sie die Signale, stellen Sie sicher, dass sie einheitlich sind und volle Balken erhalten.

Lautstärke-, Ruhe- und Home-Tasten:

Vergewissern Sie sich, dass sie mit einem schwachen Klick gedrückt werden und wie gewünscht funktionieren.

Erfahren Sie hier wie sie ihre Website reparieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.